Hemmen – Landgut Hemmen
B12
Hemmen
1307

Hemmen – Landgut Hemmen

Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen

Das Landgut Hemmen bildet einen natürlichen Ruhepunkt zwischen 700 Hektar Wäldern und Weiden. Die heutige Ruine von Haus Hemmen liegt idyllisch inmitten eines englischen Parks aus dem 18. Jahrhundert. Das Haus wurde im Winter 1945 bei einem Gefecht zwischen deutschen Fallschirmjägern und kanadischen Soldaten vollkommen zerstört.

Van Lynden
Die früheste Erwähnung der Burg findet sich im 14. Jahrhundert, als Steven van Lynden als erster Herr von Hemmen genannt wird. Die Familie derer van Lynden stammte aus dem nahegelegenen Lienden und gehörte zum alten geldrischen Adel. Ein äußerst einflussreiches Mitglied dieser Familie war Willem van Lynden (1729–1787), der 13. Freiherr von Hemmen und Burggraf von Nimwegen. Er war Freund und Ratsherr des Statthalters Wilhelm V. Als dieser 1786 vor den Patrioten aus Den Haag flüchten musste, lud van Lynden ihn ein, auf dem Valkhof in Nimwegen zu logieren.

Von der Burg …
Den Mittelpunkt von Burg Hemmen bildete ein Wohnturm mit einem angebauten Flügel und einem Innenhof, der von einer Mauer umgeben war. Eine Zugbrücke gewährte Zugang zur Burg. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde die Burg durch einen Brand zerstört. Auf den Fundamenten der alten Burg erhob sich ab 1757 ein geräumiges Landhaus. Der Graben wurde zugeschüttet. Rund um das Haus legte man einen Garten im englischen Stil an, mit Platz für den Anbau von Gemüse, Obst und Schnittblumen. Sogar ein Taubenhaus war hier zu finden. Den Burggarten gibt es noch immer.

… zur Ruine
Im Dezember 1944 setzten die Deutschen die ganze Betuwe unter Wasser. Hemmen lag mitten in diesem unübersichtlichen Frontgebiet. Anfang 1945 hatten sich die Deutschen in Haus Hemmen verschanzt, woraufhin kanadische Truppen es angriffen. Aber sowohl die Deutschen als auch das Landhaus erwiesen sich als ausgesprochen wehrhaft. Mörser und Panzergranaten verhalfen nicht zum Erfolg. Das Ei des Kolumbus waren Rauchgranaten, gefüllt mit leicht entzündlichem Phosphor. Das stattliche Landhaus wurde in Schutt und Asche gelegt und die Deutschen verjagt. 

Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
Hemmen – Landgut Hemmen
B 12 Landgoed Hemmen 25052013
1:39