Nederhemert – Burg Nederhemert
M56
Nederhemert
1310

Nederhemert – Burg Nederhemert

Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert

Die Burg „Kasteel Nederhemert“ hat eine bewegte Baugeschichte. Im 13. Jahrhundert begann die Burg als einfacher Wohnturm. Er wurde im Laufe der Jahrhunderte zu einer vieleckigen Burg mit vier Türmen erweitert. Im Jahre 1945 brannte sie vollständig aus und verfiel zu einer Ruine. Seit 2005 ist sie wieder in altem Glanz zu bewundern.

Imposante Burg
Nederhemert liegt an einer alten Maasschleife. Wie bei vielen Burgen ist ihr Gründungsdatum unbekannt. Im Jahre 1310 wird Johan van Hemert als Eigentümer der „burgh te Hemert“ – also der „Burg zu Hemert“ – erwähnt. Die ältesten Burgabschnitte stammen vom Ende des 13. Jahrhunderts: ein Wohnturm mit zwei Stockwerken und einem Keller mit einem außergewöhnlichen Böhmischen Gewölbe. Rund 30 Jahre später erhielt dieser Donjon Gesellschaft von zwei Ecktürmen – einem viereckigen und einem runden – und dazwischen einen ummauerten Innenhof. Um 1350 entstand ein Rittersaal mit Eingangstor und im 15. Jahrhundert kam noch ein sechseckiger Turm hinzu. So entwickelte sich Nederhemert zu einer imposanten Burg.

Komfortables Landhaus
Lange Zeit veränderte sich die Burg nicht grundlegend, bis sie Ende des 19. Jahrhunderts zu einem komfortablen Landhaus umgebaut wurde. Es wurde verputzt sowie mit Zinnen und einer Freitreppe ausgestattet. Nederhemert war 650 Jahre lang – von vielen adeligen Familien – bewohnt. Dort stand sogar ein Bett, das dem geldrischen Heerführer Maarten van Rossum zugeschrieben wurde. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurden das Haus und sein Inventar durch einen Brand vollständig zerstört.

Aus der Asche neu erstanden
Die letzten Bewohner verkauften die Überreste des Hauses und den umliegenden Landschaftspark an den niederländischen Staat, der es in Folge den Stiftungen „Geldersch Landschap“ und „Geldersche Kasteelen“ übertrug. Lange Zeit fehlten die finanziellen Mittel für eine Restaurierung und das Haus verfiel zu einer Ruine. Zwischen 2001 und 2005 wurde Nederhemert schließlich restauriert und dabei so weit wie möglich in den mittelalterlichen Zustand zurückversetzt. Heutzutage befindet sich in der Burg ein Büro und sie ist in sehr begrenztem Maße für die Öffentlichkeit zugänglich. 

Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert
Nederhemert – Burg Nederhemert

Nederhemert-Zuid

m-56-kasteel-nederhemert-25052013
3:12