Dieren – Landgut Hof te Dieren
B16
Dieren
1218

Dieren – Landgut Hof te Dieren

Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren

Das Landgut „Hof te Dieren“ gelangte 1218 in den Besitz des Deutschritterordens. Im Jahre 1647 kaufte es Statthalter Wilhelm II. Bis zum Bau des Palais Het Loo war dies das bevorzugte Jagdschloss der Oranier. Das Jagdschloss gibt es nicht mehr, aber das Landgut wird inzwischen als Weingut genutzt.

Deutscher Orden 
Zu Beginn des 13. Jahrhunderts nahm Graf Adolf van Berg am Fünften Kreuzzug teil, der dieses Mal nicht Jerusalem, sondern Ägypten zum Ziel hatte. Graf Adolf war sehr beeindruckt von den Deutschordensrittern, die nicht nur mutig kämpften, sondern auch Kranke und Verwundete versorgten. Bei seinem Tod im Jahre 1218 vererbte Adolf diesem Orden daher ein Stück Land mit einem Bauernhof. Der Bauernhof wurde zum „Duytze Huys“ umgebaut, einer sogenannten Kommende. Vier Jahrhunderte lang wohnten hier Klosterbrüder. Sie überstanden den Glaubenskampf im Achtzigjährigen Krieg, indem sie protestantisch wurden.

Jagdschloss Wilhelms II.
Im Jahre 1647 kaufte Statthalter Wilhelm II. das Landgut und ließ dort ein Jagdschloss erbauen. Drei Jahre später, 1650, bekam Wilhelm nach einer Jagdpartie auf Hof te Dieren hohes Fieber und starb an Pocken. Sein Sohn und Nachfolger ließ 1686 Palais Het Loo bauen, wodurch Hof te Dieren etwas in den Schatten gestellt wurde. 1795 brannte das Jagdschloss ab, als französische Truppen die Niederlande von deren letztem Statthalter Wilhelm V. befreien wollten. Das Haus wurde im 19. Jahrhundert wiederaufgebaut, aber beim Vormarsch englischer und kanadischer Truppen im April 1945 endgültig zerstört.

Gartenmauer
Derzeit existieren nur noch das Gärtnerhaus und die Gartenmauer. Diese Gartenmauer wurde 1885 gebaut, um ein Mesoklima zu fördern und als Schutz gegen Wind, Kälte und Nachtfrost zu dienen. Seit 2004 liegt an der Stelle des einstigen Hof te Dieren das größte ummauerte Weingut der Niederlande. Man kann sich hier sehr leicht zu einer Weinprobe und Führungen verleiten lassen. 

Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren
Dieren – Landgut Hof te Dieren

Landgoed Hof te Dieren

b-16-landgoed-hof-te-dieren-25052013
2:55