Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
M60
Culemborg
1318

Culemborg – Herrlichkeit Culemborg

Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg

Culemborg war eine blühende Handelsniederlassung, die schon 1318 die Stadtrechte erhielt. Als selbstständige Herrlichkeit gehörte Culemborg bis 1714 nicht zur Republik der Sieben Vereinigten Niederlande. Verbrecher und Schuldner konnten hier Asyl finden.

Aylrecht
Culemborg war eine reichsunmittelbare Stadt mit Markt- und Asylrecht, in der holländisches Recht nicht galt. Im 16. und 17. Jahrhundert erwarb sich dieser Zufluchtsort einen etwas zweifelhaften Ruf. Kriminelle und Schuldner fanden in der Stadt Asyl und entkamen somit der Justiz und den Gläubigern anderswo in der Republik. In Amsterdam gab es in jener Zeit den Ausdruck: „naar Cuylenborg gaan“ (nach Culemborg gehen). Er bedeutete, dass man bankrott war und sich der Verantwortung entzog. Was im Übrigen nicht heißen soll, dass in Culemborg anarchistische Zustände herrschten, sondern schlicht und einfach das örtliche Recht.

Elisabeth von Culemborg
Der letzte Sprössling aus dem Hause von Culemborg war Elisabeth. Als Wohltäterin war sie von eminenter Bedeutung für die Stadt. Die steinreiche Elisabeth ließ ein neues Rathaus bauen und stiftete das Elisabeth Gasthuis, eine kleine Wohnsiedlung für ältere Männer und Frauen. Mithilfe ihrer Hinterlassenschaft wurde 1560 auch noch ein Waisenhaus gebaut. Die Burg, auf der die Herrin Elisabeth einst gewohnt hatte, wurde im Katastrophenjahr 1672 von französischen Truppen zerstört. Nur der Garten blieb erhalten.

Das Jan-van-Riebeeck-Haus
Am 21. April 1619 wurde in Culemborg Jan van Riebeeck geboren, vielleicht der bekannteste Culemborger überhaupt. Im Jahre 1652 erbaute van Riebeeck das Fort De Goede Hoop in der Tafelbucht, der ersten europäischen Kolonie auf südafrikanischem Boden. Gemeinsam mit 90 Kolonisten gründete er eine Versorgungsstation für die Niederländische Ostindien-Kompanie. Deren Schiffe konnten sich dort auf ihrem Weg von den Niederlanden nach Batavia mit frischem Wasser sowie vor allem mit Gemüse und Obst bevorraten. Jan van Riebeeck gilt in Südafrika nach wie vor als Gründer der Republik Südafrika. Sein Geburtshaus in Culemborg wurde in Jan-van-Riebeeck-Haus umbenannt.

Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg
Culemborg – Herrlichkeit Culemborg

Bekijk de video