Gorssel – Norwegisches Haus
I7
Gorssel
1913

Gorssel – Norwegisches Haus

Gorssel – Norwegisches Haus
Gorssel – Norwegisches Haus
Gorssel – Norwegisches Haus
Gorssel – Norwegisches Haus

Das „Noorsche Huis“ in Gorssel hat einen interessanten Hintergrund: Es wurde 1913 als Bausatz in Norwegen gekauft. Die dortige Strømmen Traevarefabrik könnte man als eine Art Vorläufer von Ikea bezeichnen. Aus einem Katalog konnte man Wohnhäuser in unterschiedlichen Formen, aber auch Kirchen, Bahnhöfe und sogar ein Sanatorium aus Holz bestellen.

Norwegische Romantik
Ende des 19. Jahrhunderts kam in Skandinavien in der Architektur eine neue Mode auf, die auf einer Rückbesinnung auf die traditionellen Holzhäuser basierte. Diese romantische Strömung wurde unter dem Namen Dragistil (Drachenstil) bekannt. Der Name verweist auf die Drachenköpfe, die früher auch Wikingerschiffe schmückten. Die Strømmen Traevarefabrik aus Oslo produzierte als eines der ersten großen Dampfsägewerke Fertighäuser in diesem Stil. Die Bausätze konnten in die letzten Winkel dieses großen Landes transportiert werden – und ebenso leicht auch ins Ausland.

Bewohner
Die Einwohner der Provinz Gelderland hatten 1903 auf einer Kunstgewerbemesse in Arnheim Gelegenheit, mit diesem Phänomen Bekanntschaft zu machen. 1913 wurde schließlich ein norwegisches Bausatzhaus auch nach Gorssel exportiert und vor Ort zusammengesetzt. Das Haus war für die damalige Zeit mit allen Annehmlichkeiten, wie fließendem Wasser und Strom, ausgestattet. Von den ursprünglichen Eigentümern Vloogenboom und Van Hasselt ging es in den Besitz von Maria Büchner über, die es bei ihrem Tod einer Stiftung für behinderte Kinder vererbte

Bausätze
Das norwegische Haus in Gorssel ist nicht das einzige Bausatzhaus in Gelderland. Im benachbarten Weiler Kring van Dorth steht De Kleine Haar, das inzwischen als Jugendherberge genutzt wird. Dieses Holzhaus war ein Geschenk des norwegischen Königs an den niederländischen Oberforstmeister. Es wurde um 1910 in Diepenveen bei Deventer gebaut, jedoch 1928 vollständig auseinandergenommen und an seinen heutigen Standort verlegt. Auch in Beekbergen stehen zwei norwegische Häuser, die 1908 bzw. 1911 gekauft wurden. All diese Häuser waren in der Strømmen Traevarefabrik aus Oslo bestellt worden. 

Gorssel – Norwegisches Haus
Gorssel – Norwegisches Haus
Gorssel – Norwegisches Haus
Gorssel – Norwegisches Haus
i7-noorsche-huis-gorssel-nl
2:52